Das auf einem sanften Hügel in der Nähe von Montalcino thronende, von Zypressen umgebene Weingut Altesino im historischen Palazzo Altesi nahm bei den großen strukturellen Neuerungen, die der Brunello in den vergangenen 40 Jahren erfuhr, stets eine Vorreiterrolle ein.
In den 1980er-Jahren war Altesino das erste Weingut in Montalcino  mit einem Lagenwein, sozusagen einem »Brunello-Cru« und setzte damit neue Standards: Seither werden die Trauben aus der 5 Hektar großen Lage Montosoli getrennt vinifiziert und ergeben einen besonders komplexen und eleganten Brunello.
2002 übernahm Elisabetta Gnudi Angelini das Weingut, eine dynamische Unternehmerin aus Rom.