Nur wenigen Weinbergen Deutschlands wird soviel Respekt entgegengebracht wie dem geschichtsträchtigen ‘Roten Hang’, einer malerischen Kette von Steilhängen, die am Rheinufer zwischen den Orten Nackenheim und Nierstein aufragen. Das Rotliegende, dieser alte und sehr besondere, von Eisenoxid durchzogene tonige Schieferboden, stellt unter Weinliebhabern geradezu einen Mythos dar.
Für sechs Generationen der Familie Gunderloch bedeutet diese tiefverwurzelte Tradition Heimat. Das 24 Hektar große rheinhessische Weingut mit dem markanten Familiensitz „Haus am Rothen Berg“ sind der Ursprung klarer, mineralischer Weine. Jede einzelne Flasche – in erster Linie Riesling, aber auch Burgundersorten und Silvaner – bringt das Engagement der Familie für den Rothenberg zum Ausdruck.
Jetzt hält Urururenkel Johannes Hasselbach die Zügel in der Hand, und die Verpflichtungen, die mit einer solchen Vergangenheit einhergehen.